Direkt zum Inhalt
Intro

Urs Stooss

Wileroltigen (BE), 1943

Der Berner Maler Urs Stooss grundiert seine Leinwände mit edlen Gold- Silber- oder Perlmuttpigmenten, um Tiefenwirkung in seinen Gemälden zu erzielen. Auf den monochromen Bildgrund verteilt er kleine Menschenfiguren, die sich, von ihren eigenen Schatten begleitet, auf den horizontlosen Stadt- oder Strandszenen verteilen. Die Gestalten auf den Bildern führt Stooss nicht malerisch aus, sondern er verwendet dafür Fotografien von Menschen, die er anhand eines Bildbearbeitungsprogrammes verfremdet und in einem aufwendigen Verfahren auf die Leinwand überträgt.

Kunstwerke