Direkt zum Inhalt
Kunstwerk
Zum Künstler
Arnold Gerstl
Prag, 1888 — 1957

Der deutsch-britische Maler und Grafiker Arnold Gerstl (*17.10.1888  Prag– 1957 Windsor) absolvierte seine Ausbildung an den Kunstakademien in Prag, Wien, Berlin und Paris. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde er Mitglied der Luitpold-Gruppe und nahm zwischen 1928 und 1931 alljährlich an den Münchner Kunstausstellungen im Glaspalast teil. 1933 emigrierte Gerstl nach England, wo er ab 1946 als Kurator in der Burton Art Gallery in Bideford tätig war. Im Mittelpunkt von Gerstls Werke steht stets das Individuum, welches er oftmals in düstere Bildwelten positioniert, die aufgrund ihrer reduzierten Formensprache und einer bezeichnenden Ausdrucksstärke expressionistische Elemente aufweisen.

Weitere Werke
Weitere Werke aus
«Werke des deutschen Expressionismus»